Friseurinnen und Friseure feiern ihren Abschluss

Ein erster Schritt auf dem Weg einer "Karriere mit Lehre" - Endlich geschafft - das wird gefeiert!

Rd. 200 Gäste, Eltern und Freunde, Ausbildungsbetriebe, Lehrer sowie zahlreiche Ehrengäste gratulierten den ehemaligen Auszubildenden im Friseurhandwerk. „Sie können aufatmen! Sie haben es geschafft! Sie haben den Trend nicht verpasst! Wir brauchen qualifizierte Fachkräfte! Wir brauchen Sie!“ so Frank Kulig, Obermeister der Friseur-Innung Dortmund und Lünen. Nach einem Grußwort nahmen erleichtert 46 Friseurinnen und Friseure die Gesellenbriefe aus den Händen von Obermeister Frank Kulig entgegen.

Als Prüfling mit der besten praktischen Leistung "gut" wurde Herr Aniello die Donna aus dem Ausbildungsbetrieb Grone Bildungszentren NRW gGmbH, Dortmund, geehrt. Obermeister Frank Kulig und Geschäftsführer Ludgerus Niklas zeichneten den Prüfling aus.
In seiner Ansprache machte Obermeister Frank Kulig den Gesellinnen und Gesellen Mut, sich weiter zu bilden, die Meisterprüfung abzulegen, um Qualität im Friseurhandwerk zu dokumen­tieren. „Wir von der Innung stehen mit unserem Angebot an fachlichen Aus- und Weiterbil­dungsmaßnahmen und unseren vielfältigen Dienstleistungen für die hohe Qualität – vor allem im Sinne unserer Kunden – in unserem Handwerk ein“, so Kulig weiter. Gerade das Friseurhand­werk zeichnet sich durch seine hohe Kreativität aus, macht viel Freude, da man durch einen schicken Haarschnitt in den rd. 130 qualifizierten Fachbetrieben der Innung die Kunden glücklich und zufrieden machen könne. Durch den demografischen Wandel seien die Berufsaussichten der Friseure derzeit sehr gut. Der Dank des Obermeisters galt auch den Ausbildungsbetrieben, dem Berufskolleg und dem Prüfungsausschuss, die dazu beigetragen haben, dass die Gesellin­nen und Gesellen eine sehr gute Ausbildung erhalten konnten. Im Anschluss gab es eine kleine Feierstunde.

Impressionen zur Freisprechungsfeier am 08.07.2018 - das Video:

Feed